„112 – Sie retten dein Leben“ – so sicherlich NICHT

Auf RTL läuft seit dem 25.08.2008 Montags bis Freitags, je 17:00 Uhr eine daily soap über das Rettungswesen. Im Zentrum der Handlung steht eine (fiktive?) Wache, in der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gemeinsam untergebracht sind.
Die erste Folge habe ich mir auch angesehen und konnte, da ich in diesem Bereich ja über eine gewisse Ausbildung und Erfahrung verfüge, am laufenden Meter Fehler entdecken und jede Menge Dinge, die in der Realität so sicherlich nicht ablaufen würden. Mein persönliches Highlight aus der ersten Folge ist der Feuerwehr-„Einsatzleiter“, der den am Einsatzort eintreffenden Polizisten Befehle erteilt, die diese unverzüglich ausführen.
Nun gut, diese Sendung ist als daily soap und Actionserie angelegt, infolgedessen wurde auch hauptsächlich Wert auf diese beiden Elemente gelegt und tatsächliche Gegebenheiten aus dem Rettungswesen aber nicht nur vernachlässigt, sondern weitgehend ignoriert. Im Blog-Beitrag wird derzeit über die Zukunft der Ausbildung im Rettungsdienst nachgedacht und im Rahmen dieser Diskussionen wird auch von einer möglichen Ausbildung als „Paramedic“ gesprochen. Weiterhin wird auch vom „Sanitäter“ gesprochen. Ein „Sanitäter“ hat eine ausdrücklich nicht-rettungsdienstliche Ausbildung, die nicht einmal genau definiert ist.
Ich möchte diesen Blog-Beitrag empfehlen; der Schreiberling hat sich die Mühe gemacht und die ganze erste Woche der Serie angesehen und verrissen analysiert hat.