(elektronische) Musik

Wenn man sich kennen lernt, taucht früher oder später gerne mal die Frage „Was für Musik hörst du?“ auf. Nun, bei mir ist das garnicht so einfach, mein Musikgeschmack ist recht breit gefächert, von Red Hot Chili Peppers bis „The Cranberries“, über The Cure bishin zu Grönemeyer gibt es Vieles, das ich gerne höre. Dennoch sträube ich mich vor der Aussage „querbeet“ oder „alles“, da es doch noch reichlich Zeug gibt, das mir so ganz und garnicht gefällt 🙂
Weiterlesen

Schicker Radiostream für den Elektonik-Liebhaber

Rainer war so gut, mich auf diesen Münchener Radiosender hinzuweisen, der schöne elektronische Musik spielt. Ich habe den Stream jetzt schon mehrfach zu diversen Uhrzeiten angetestet und mir gefällt das Programm unter’m Strich recht gut, vor allem der „chillout sunday“ ist sehr zu empfehlen!
Der Sender heißt Nova Radio und ist entsprechend unter http://www.novaradio.de zu erreichen.

Sono: neues Album am Start

Eine meiner Lieblingsbands ist Sono, eine deutsche Gruppe aus Hamburg, die man irgendwo zwischen Pop und Elektro einordnen könnte.
Im Herbst diesen Jahres wird nun das dritte Album erscheinen, es trägt den Namen „Panomaric View“. Vorab haben die Jungs bei YouTube das Video zu ersten Single „All those city lights“ online gestellt.
Obwohl mich die ersten Takte etwas stark an Apoptygma Berzerk mit „Shine On“ erinnert haben, gefällt mir der Song sehr gut – besonders der Refrain geht gut ins Ohr finde ich.
Daher möchte ich euch dieses Stück nicht vorenthalten:

joah…

Während des Wartens blickte ich auf den Temperaturanzeiger des Kühlwassers, der sich so langsam Richtung roter Bereich bewegte. Ich wies meinen Bruder darauf hin, der das mit einem „OH!“ quittierte. Wie Murphy es will, dauerte es dann auch noch einige Zeit, bis wir uns mal wieder ein paar Meter fortbewegen konnten. Um nicht noch mehr Hitze zu produzieren, schaltete er den Motor ab – und genau ein paar Sekunden später ging es dann natürlich weiter – für ein paar Meter. Gelegentlich unter der Motorhaube hervorkommende Rauchschwaden ließen uns dann noch mehr darum bitten, dass es jetzt möglichst fix weitergehen möge.
Mit dem Temperaturanzeiger knapp unter „Vollausschlag“ kamen wir dann endlich auf die Autobahn – der Zeiger hatte sich gerade wieder etwas zurück geneigt, als wir dann auf einen Tunnel und damit auch in einen Stau fuhren. 🙁
Der hatte sich dann aber kurz darauf wieder erledigt (wieso staut es sich auf Autobahnen grundsätzlich direkt vor, in oder hinter Tunneln?) und wir kamen mit „aktiver Luftkühlung“ wohlbehalten in Bochum an.
Direkt Halt an der Tankstelle gemacht, gingen gut ein bis zwei Liter Kühlwasser in den Behälter, bis er voll war. Man hörte es dann „Klick“ machen und – GLUCK – war das Wasser nicht mehr zu sehen; und da war klar: aha, der große Kühlkreislauf ist jetzt geöffnet 😉
Wieder ein paar Liter später war das Kühlsystem wieder befüllt und der Rest der Fahrt konnte nun ganz entspannt ablaufen.

Genesis live 26.06.2007 – das war stark war das!

Es war Ende November 2006, als eine Nachricht durch die Presse ging, von der wohl die wenigsten gedacht hätten, dass man sie einmal hören würde: Phil Collins macht wieder bei Genesis mit und man plane derzeit eine Tour durch Europa.
Ich habe zunächst nicht glauben wollen, was ich da hörte – als dann aber selbst auf der offiziellen Genesis-Seite von dieser Neuigkeit berichtet wurde und man eine offizielle Pressekonferenz ankündigte, war die Sache dann doch ziemlich klar. Weiterlesen