Eine Ode an die Multifunktionsfernbedienung

Ich gebe zu, ich habe Multifunktions-Fernbedienungen immer als etwas für Warmduscher gehalten. Wo man doch alle Fernbedienungen besitzt, warum sollte man sich dann noch eine kaufen?
Irgendwann nervte es mich dann aber doch:
Gemütlich fernsehsitzend auf der Couch verspürte ich des öfteren den Wunsch, den Ton mittels meines DD 5.1-Boxensystems hören zu wollen – und musste immer aufstehen, um dann die Fernbedienung für zwei Tastendrücke („Ein“ und „Eingang: TV“) zu benutzen.
Auch das DVD gucken war dann doch eine eher aufwändige Aufgabe:
TV einschalten mittels TV-Fernbedienung
Receiver einschalten, DVD-Eingang wählen, Surround einschalten mittels Receiver-Fernbedienung
DVD-Player einschalten und Wiedergabe starten mittels DVD-Player-Fernbedienung

Ich wagte dann den Schritt, es dann doch einfach mal mit einer Multifunktionsfernbedienung zu probieren. Meine Wahl fiel auf eine Logitech Harmony-Fernbedienung.
Der wohl unbestrittene Platzhirsch auf diesem Markt, One4All, trumpfte in diesem Preissegment zwar noch mit mehreren Zusatzfunktionen auf, doch letztlich war die von mir ausgesuchte Fernbedienung dann doch noch ein ganzes Stück teurer als das Wunschmodell von Logitech, noch eine ganze Ecke länger und sie trägt keine echten Tasten, sondern die Oberfläche besteht aus einer drucksensitiven Folie – ungünstig, wenn man ohne auf die Fernbedienung zu schauen, fern bedienen möchte.
Nun nutze ich die Logitech Harmony schon seit fast zwei Monaten und muss sagen: die Testberichte haben nicht gelogen!
Es ist in der Tat etwas aufwändig, die Fernbedienung vollständig nach eigenen Wünschen zu konfigurieren. Letztlich habe ich mich mal an einem Samstag Nachmittag drangesetzt und alle Funktionen aller Fernbedienungen, die ich nutzen möchte, aufgeschrieben und auf dem Papier so organisiert, wie ich sie in der Fernbedienung nutzen möchte.
Und es zahlt sich aus: mitterweile bedeutet „Ich möchte eine DVD schauen“ kein Fernbedienungs-Roulette mehr, sondern nicht mehr als der Druck auf genau eine Taste: schon werden TV, DVD-Player und Receiver eingeschaltet und alle korrekten Eingänge gewählt – so mag ich das 🙂

Schreibe einen Kommentar